lieferanzeiger.at
powered by wienerzeitung.at
Informationen zum Lieferanzeiger
Aktuelles
Dokumente
Vergaberecht
Veranstaltungen
Über uns
Seminarinformationen
Ihr zuverlässiger Partner in Krisenzeiten
Trotz turbulenter Zeiten ist die Plattform lieferanzeiger.at im Vollbetrieb. Die gesamte Wiener Zeitung – und damit auch unser Team – befindet sich im Homeoffice. Wir haben notwendige technische und organisatorische Maßnahmen gesetzt, damit Sie Ihre Vergabe sicher durchführen können.

Weil die eVergabe besondere Vorteile für diese Zeiten bietet, haben Sie jetzt die Möglichkeit, die eVergabe im Unterschwellenbereich kostenfrei auf lieferanzeiger.at zu nutzen! Das gilt für alle Vergabeverfahren, die bis Ende April eingeleitet werden. Und wenn alle Stricke reißen und Sie Ihre Vergabe widerrufen müssen, dann nutzen Sie die Möglichkeit, Ihren Widerruf bis Ende April im Open Government Data-Modell kostenfrei bekanntzumachen.

Wie gewohnt sind wir werktags von 8:00 bis 18:00 Uhr telefonisch unter +43 1 206 99-400 und schriftlich unter office@lieferanzeiger.at für Sie erreichbar.

 
Erfüllen Sie schnell und einfach Ihre statistischen Verpflichtungen
Mit der optimierten Statistik-Funktion können AuftraggeberInnen seit Dezember 2019 in lieferanzeiger.at eine Statistik über die verpflichtenden Angaben gemäß BVergG 2018 § 360 Abs. 5 für den gewünschten Zeitraum herunterladen. Die Funktion ist im Menüpunkt „Meine Organisation“ verfügbar.
 
Vergabefreie Beschaffung - Das neue Formular
Beschaffungen, die nicht dem Bundesvergabegesetz (BVergG) unterliegen, können seit Februar 2020 über lieferanzeiger.at abgewickelt werden. Profitieren Sie davon, einen großen Bieterkreis über Ihre Beschaffungsvorhaben zu informieren und sich passende Angebote einzuholen. Auf Wunsch kann sowohl die Angebotsabgabe als auch die Kommunikation mit interessierten Bietern elektronisch durchgeführt werden – alles wird automatisch dokumentiert.
So veröffentlichen Sie Ihr Beschaffungsvorhaben (Kurzanleitung)
 
Sammelimport für die quartalsweise Veröffentlichung von Bekanntgaben
Gemäß BVergG 2018 § 66 und § 232 haben AuftraggeberInnen die Möglichkeit, Kerndaten über besondere Dienstleistungsaufträge, Aufträge, die aufgrund einer Rahmenvereinbarung oder eines dynamischen Beschaffungssystems vergeben worden sind, gleichzeitig bekanntzugeben.
Auf lieferanzeiger.at steht Ihnen seit Dezember 2019 die neue Funktion für die gesammelte Eingabe Ihrer Kerndaten-Bekanntgaben im Excel-Format zur Verfügung. Mit einem Klick können Sie sich bis zu 50 Verfahren pro Excel-Datei ganz einfach vom System erstellen lassen. Kontaktieren Sie bitte unseren Helpdesk für nähere Informationen.
 
1. März 2019 - Stichtag für das Inkrafttreten der Kerndatenbestimmungen
Ab diesem Zeitpunkt sind laut Bundesvergabegesetz 2018 die Kerndaten eines nationalen Vergabeverfahrens an die Open Government Data-Plattform - data.gv.at - zu melden. Kerndaten bündeln relevante Informationen zur Vergabe von öffentlichen Aufträgen in Österreich. Sei es die Bezeichnung des Auftrages, der Erfüllungsort oder wichtige Fristen - die Eckdaten einer öffentlichen Ausschreibung werden in maschinenlesbarem Format zur Verfügung gestellt und können jederzeit kostenlos abgerufen werden.
Details >>
 
Verpflichtende eVergabe im Oberschwellenbereich seit 18.10.2018
Die Durchführung von Vergabeverfahren im Oberschwellenbereich muss seit 18.10.2018 zwingend (bis auf wenige Ausnahmen) auf elektronischem Weg erfolgen.
Für Sie als öffentlicher Auftraggeber bedeutet das neben der Zurverfügungstellung von elektronischen Ausschreibungsunterlagen z.B. auch die elektronische Angebotsöffnung und Kommunikation mit Teilnehmern und Bietern. In unseren Vergabeplattformen heißt diese Funktion eTendering.
Weitere Informationen zu eTendering

Unser Helpdesk unterstützt Sie gerne in den einzelnen Schritten der eVergabe auf lieferanzeiger.at. Auf Wunsch bieten wir auch persönliche Beratungs- oder Schulungstermine an. Kontakt:
+43 1 206 99-400
office@lieferanzeiger.at
Mo-Fr 8-18 Uhr - werktags

 
Das Vergaberechtsreformgesetz 2018 ist in Kraft
Rechtskonform ausschreiben - das ist weiterhin mit lieferanzeiger.at möglich.
Das Bundesvergabegesetz 2018 ist am 21.08.2018 in Kraft getreten. Das bedeutet, dass alle Verfahren, die ab diesem Datum eingeleitet  werden, dem neuen Gesetz unterliegen. Wir haben uns seit geraumer Zeit auf die Gesetzesänderung vorbereitet und unsere Vergabeplattformen enthalten bereits die für Sie relevanten gesetzlichen Neuerungen. 
Details >>
 
Kooperationspartner
imh Logo
 
Impressum | Kontakt | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung